Wir begleiten Unternehmer, ihre Management-Teams und ihre Familien
in wichtigen finanziellen Belangen.

Kontakt aufnehmen

The art of capital management, since 1947.

Sol Gabetta

Ihr Debüt feierte Sol Gabetta als 20-Jährige beim Lucerne Festival 2001 und erhielt von der Presse herausragende Kritiken. Vorläufiger Höhepunkt ihrer noch jungen Karriere ist der ihr im Jahre 2004 verliehene renommierte „Crédit Suisse Young Artists-Award“, eine der höchst dotierten Auszeichnungen für junge MusikerInnen sowie den im Oktober 2007 erhaltene ECHO-Preis als „Instrumentalistin des Jahres“. Diese hohe Auszeichnung der Deutschen Phono-Akademie erhielt Sol im Rahmen einer Sendung des deutschen Fernsehsenders ZDF vor einem Millionenpublikum für ihre Debüt-CD, welche im Sommer 2006 bei SONY-BMG erschien und es sofort in die „top-ten“ der Klassik-Charts schaffte.

Doch schon in früheren Jahren wurden Sol Gabetta Preise zugesprochen, u.a. beim ARD-Wettbewerb in München oder beim Tschaikowski-Wettbewerb in Moskau. Neben ihrer zunehmenden Konzertpräsenz in ganz Europa und in Japan stehen im kommenden Jahr Debüts in den USA und in Australien an. Im Juni 2008 wird Sol zusammen mit dem Starcellisten Yo Yo Ma in den USA auf Tounee gehen und unter der Leitung von Leonard Slatkin dessen Doppelkonzert zur Aufführung bringen.

Sol Gabetta beendete ihr Solistenstudium an der Hanns Eisler Musikhochschule in Berlin, nachdem sie zuvor während 10 Jahren beim Cellisten Ivan Monighetti in Madrid und Basel studierte. Seit Herbst 2005 hat sie eine Assistenz-Professur and der Musikhochschule Basel inne.

Sol Gabetta spielt eines der seltenen und kostbaren Violoncellos von G. B. Guadagnini von 1759.

Homepage von Sol Gabetta

Swiss BankingSasdSecaNexiaExpert Suisse